Ernst A. Plischke Studienpreis 2021

Die finale Jury zum Ernst A. Plischke Studienpreis 2021 fand im Juli statt. In die Jury wurden Margit Brünner und August Sarnitz von der Akademie, Sne Veselinovic von der Bundeskammer der Ziviltechniker_innen, Architekt_innen und Ingenieur_innen – Sektion Architekt_innen, Alessandro Alvera und Matthias Mulitzer von der Ernst A. Plischke Gesellschaft entsandt. Die Vizerektorin der Akademie, Ingeborg Erhart war Vorsitzende ohne Stimmrecht, Protokoll führte Daniela Jungmann-Masilko.

Von der Jury wurde die Teilung des mit 4.000 Euro dotierten Preises festgelegt. Somit erhielt Maximilian Unterfrauner im Rahmen des Ernst A. Plischke Studienpreises 2021 den Hauptpreis, dotiert mit € 3.000 sowie Svetlana Starygina einen mit € 1.000 dotierten Anerkennungspreis.

Die Preisverleihung war  für den 23. November 2021 um 19 Uhr im Anatomiesaal der Akademie angesetzt. In diesem Rahmen wäre auch eine kleine Zoom-Präsentation des neuen Plischke-Buchs von Christoph Schnoor geplant gewesen. Leider wurde die Veranstaltung pandämiebedingt abgesagt werden. Wir hoffen, dass sie Anfang des kommenden Jahres nachgeholt werden kann.